Wo wird richtig Weihnachten gefeiert? Natürlich auf der Weihnachtsinsel

Die Weihnachtsinsel (Territory of Christmas Island) ist eine 135 km² große, politisch zu Australien gehörende Insel im Indischen Ozean unweit von Indonesien.

Die Insel war Seeleuten seit dem frühen 17. Jahrhundert bekannt. Benannt wurde sie vom Kapitän William Mynors, der sie mit dem der britischen Ostindien-Kompanie gehörenden Schiff Royal Mary am 25. Dezember 1643 erreichte. Den ersten Besuch stattete der Insel 1688 William Dampier ab, der die Insel unbewohnt fand.

Man kann daher nicht genau sagen ob wirklich dort der Weihnachtsmann dort wohnte und von Coca-Cola nach Amerika entführt wurde und seitdem in den Diensten des Zuckerwasserhersteller steht.

Schreibe einen Kommentar