Thema Oderhochwasser: PEGELONLINE meldet nur noch zwischen Schwedt und Stettin einen steigenden Wasserpegel

PEGELONLINE und der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes WSV melden nur noch zwischen Stützkow im Brandenburg.

Kienitz (PEGELONLINE) – Entwarnung in Kienitz. Der Pegel geht deutlich zurück.

Hohensaaten-Finow (PEGELONLINE) – Auch in Finow ist die Lage beruhigender. Der Pegel geht langsam zurück.

Stützkow (PEGELONLINE) – Auch in Stützkow sieht man endlich ein Ende des Anstieges des Wasserpegels der Oder.

Schwedt-Oderbrücke (PEGELONLINE) – In Schwedt-Oderbrücke geht ist heute die Schwelle erreicht wo der Wasserpegel zurück geht.

Friedrichsthal (PEGELONLINE) – In Friedrichsthal sieht die Welt noch sehr kritisch aus. 

Gartz (PEGELONLINE) – So langsam wird es kritisch in Gartz und noch keine Beruhigung in Sicht.
Mescherin (PEGELONLINE) – Das Wasser steigt hier noch sehr kräftig an!
Gryfino (WSV) – Gryfino liegt vor Stettin. Auch hier ist die Lage sehr kritisch. Das Wasser steigt hier noch kräftig an. Genauso in Stettin (Szezecin).

Quelle WSV: http://www.wsv.de/wsa-ebw/schifffahrt/20_polnische_pegel/index.html

Schreibe einen Kommentar