Bevölkerungswachtum in den ehemaligen Sowjetuion zwischen 1989 und 2018 – Im Westen ziehen sie weg im Süden wachsen die Länder wie in Afrika

In Tadschikistan sind über 75,9% mehr Bevölkerung entstanden. Ein absoluter Topwert. Usbekistan liegt bei 65,7% gefolgt von Turkmenistan mit 55,5%. Russland dagegen steht bei quasi 0%. Georgien dagegen ist zu 31,44% kleiner geworden was aber wegen den Bürgerkriegsgebieten zu tun hat, die nicht mehr dazugezählt wurden. Lettland ist bei 27,24%. Litauen bei 23,85%.

Schreibe einen Kommentar